Corona-Schutzmassnahmen

Es gelten stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten folgende zusätzlichen Massnahmen

Es gelten für alle Dienstleistungen stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten bei personenbezogenen Dienstleistungen folgende zusätzlichen Regeln:

  • Vor jedem Einsatz wird die aktuelle Gesundheits-, Quarantäne oder Isolationssituation telefonisch abgeklärt.
  • Leistungsempfänger/-innen mit Covid-19-Verdachtssymptomen (Fieber, Husten, Geruchs-/Geschmacksverlust) müssen sich vorgängig telefonisch mit ihrer Hausarztpraxis in Verbindung setzen, um das weiter Vorgehen zu besprechen und ggf. notwendige Massnahmen zu ergreifen.

Es gelten für alle Freiwilligen stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten folgende zusätzlichen Regeln:

  • Den Freiwilligen steht es grundsätzlich frei, Einsätze zu leisten.

Es gelten für alle Kurse stets die aktuell gültigen behördlichen Massnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus.

Ausserdem gelten folgende zusätzlichen Regeln:

  • Die Kurse und Lehrgänge finden weiterhin statt.
  • Der Unterricht wird in Kleingruppen bis max. 14 Personen durchgeführt.
  • Im gesamten Bildungsareal gilt Maskenpflicht.

Weiterempfehlen